ARNE WESSEL

ARNE WESSEL

Aufgewachsen in Hamburg wird Arne Wessel schon in seinem Elternhaus durch aus aller Welt zusammengetragener Musik geprägt. Zum Leidwesen der Familie beginnt er dann auch in jungen Jahren an der Gitarre einzelne Etüden bis zur Perfektion einzuüben.

Schon bald gibt es erste Bands mit dem Schwerpunkt 50er Jahre und Rockabilly, bei denen sich Arne auch umfassend das Kontrabasspiel autodidaktisch aneignet. In weiteren Orchestermitarbeiten lernt er den Satz:“ Es kommt nicht darauf an, was man spielt, sondern was man daraus lernt“ kennen und schätzen. Dieser Grundsatz gilt für ihn bis heute. „Geübt wird zuhause!“ hört man ihn oft sagen. Hierbei legt er auch Wert auf bestmögliche Vorbereitungen zu jedem Gig.

Als gefragter Sessionmusiker wird er als Gitarrist, oder Bassist gern engagiert, da auch seine Fähigkeit, spontan die erste, oder zweite Stimme zu singen geschätzt wird.

„Noten lesen können ist überbewertet“, meint er. Wenn man seine Mitmusiker und deren Repertoire manchmal erst auf der Bühne kennenlernt, ist es auch wichtig, sich nach Gehör und Erfahrung zu orientieren und sein Spiel anzupassen. „In jeder Musikrichtung gibt es Wertvolles – es gibt keine, die ich im privaten Bereich grundsätzlich bewerte oder ablehne – Musik ist gut gemacht oder eben auch nicht!“

Mit der Band 8 to the Bar ist es Arne nun möglich, seine musikalischen Leidenschaften für Arrangements und Harmoniegesang auszuleben. Hier fühlt er sich angekommen und weiß genau, was es in der heutigen Zeit heißt, als Musiker solch einen privilegierten Beruf ausüben zu dürfen.

www.arnewesselmusic.de